Claudia Haarmann

Fotografie

Evangelische Freikirchliche Gemeinde
im Basement (links neben dem Café Breakout durch die Hofeinfahrt, dann rechts die Stufen hinunter)
Bergmannstraße 22, 10961 Berlin

Ausstellung: „Blau und Grün. In einer Reihe“

www.fotografie-claudia-haarmann.de
Instagram: fotografie_haarmann
www.facebook.com/claudia.haarmann.56

Vita

*1963 in Hagen, Nordrhein-Westfalen, 1983 Umzug nach Berlin, Studium der Sozialarbeit. Während des Studiums eigenes Fotolabor und Ausstellung von Schwarz-Weiß-Fotografien zum Thema «Asyl». Nach dem Studium zwei Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin des Programms «Berlin-dienliche Forschung» an der FU Berlin. Seit 1999 erwerbstätig an der HU Berlin. 2010 Umstieg von analoger zu digitaler Fotografie. Seit 2012 regelmäßig Ausstellungen, seit 2016 nebenberufliche Tätigkeit im Bereich künstlerische Fotografie.

Claudia Haarmann lebt und arbeitet in Berlin.

Ausstellungen (Auszug)
2016 Landkultur Brandenburg, Atelier Ina Klopfer, Wagenitz
2016 – 2019 Open Air Gallery Oberbaumbrücke, Berlin
2016 – 2019 Art Kreuzberg, Berlin
2017 Lichthof der Humboldt-Universität, Berlin
2017 Freie Volksbühne Berlin
2019 KunstRaum, Scharwenka-Kulturforum, Bad Saarow
2020 Galerie im Stift, Museum Bad Hersfeld
2021-22 Jahresausstellung Galerie im Gemeindehaus Norddorf, Amrum

Auszeichnung
2015 1. Platz im Fotowettbewerb des Fotofachlabors Viertel vor 8 mit der Fotografie «Verweile doch»