Sabine Kunz

Malerei

ohne Ausstellungsort, nur online

www.sabinekunz.eu 
sabinekunzmalerei.blogspot.com
sabinekunz.blogspot.com
www.kunz-art.de
www.east-side-gallery.kunz-art.de
www.kuenstlerhausgoldenerpflug.de

1962 in Zwickau geboren, Abitur und Facharbeiter in Plauen; 1982 Praktikantin an der Textilmanufaktur Halle; 1984 Studium an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design, Halle bei Prof. Inge Götze in der Fachrichtung Tapisserie/Malerei; 1990 Diplom, 1990 Aufbaustudium Grafik/Malerei bei Prof. FrankRuddigkeit und Prof. Thomas Rug

Personalausstellungen: 1991 Dresdner Bank, Halle; 1995 Foyer-Galerie, Opernhaus Halle; 1996 Galerie Alter Markt, Halle; 1998 Galerie Marktschlösschen, Halle, 1999 Mönchskirche, Salzwedel; Schloss Lichtenburg, Prettin; Galerie Himmelreich, Magdeburg; 2000 Connex-Zeitkunstgalerie, Halle; 2001 Kulturhaus der Mansfelder Bergarbeiter, Eisleben; 2002 Galerie Neues Theater gem. mit Jörg Riemke 2003 Kunstkaufhaus, Leipzig; Galerie Patz, Magdeburg; 2004 Stadt- und Saalkreissparkasse Halle; 2010 Galerie Gr. Strelzer und Zaglmaier; Halle; 2012 Ausstellung Holzschnitt „Emergenz II“ und Malerei in der Salzlandsparkasse Bernburg und Schönebeck; „Sitzende und Badende“ – Malerei auf Schloß Ostrau; 2013 „fonds et origo“ Malerei und Holzschnitte in der Willi-Sitte-Galerie Merseburg;

Kunstprojekte: 2005 Kunstprojekt „Weiblichkeit – Sinnlichkeit – Fruchtbarkeit“ in der Kulturfestung Mark und in der Johanniskirche anlässlich der 12hundert Jahrfeier Magdeburgs; 2006 Kunstprojekt „Emergenz“ am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg im Jahr der Wissenschaft, 2008; Liebesstelen und Lyrik zu den „Poetischen Gedanken“ G. Ph. Telemanns von 1711 – Kunstprojekt im Rahmenprogramm der 19. Magdeburger Telemann-Festtage „Telemann und Händel“  im Gesellschaftshaus Magdeburg;

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): 1990 east-side-gallery, Berlin Mauerbild „Die Tanzenden“, Acryl; 1995 West-Ost, Wörth am Rhein; 1997 Druckgrafik aus Halle, KH Karlsruhe, KV Salzgitter, centre culturel franco-allemande nantes/france, nordico Museum Linz, Österreich; 2002 Galerie Miro, Prag; 2003 mdr-Funkhaus, Magdeburg; 2010 Berliner Mauerbild neu

Projekt Kunst im öffentlichen Raum: 1990 east-side-gallery, Berlin Mauerbild „Die Tanzenden“, Acryl; 1995 „Wasser-Erde-Luft“, Sgraffito, Gestaltung Fassade Halle-Ammendorf, Merseburger Straße 437;

 Künstlerbücher: 1992 „Hiob“; 1994 „Quelletraum“; 1995 „Adam und Eva“; „Frühlingswinter“, 2009 „meißelbrut“ – Holzschnitte/Buch zu Lyrik von Holger Benkel

Stipendien: 1992 Stipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin; 1993 Arbeitsstipendium Land Sachsen-Anhalt

1996 und 1997/98/99) Arbeitsaufenthalte Progetto Civitella d´Agliano, Italien;

1997 Stipendium Schloss Wiepersdorf

1997 Stipendium Stiftung Kulturfonds, Berlin; 1998 – 1999 Künstlerhaus Altmarkkreis Salzwedel;

Studienaufenhalte: 1998 Fundacio Tellers Ilorens Artigas, Gallifa/Barcelona, Spanien; 2002 und 2003 Progetto Civitella d´ Agliano, Italien – Latium;

Förderungen: 2002 – 2009 Künstleratelier Tessenowgaragen, Landeshauptstadt Magdeburg, Kulturbüro;

2009 seit Atelier Calbe ; 2010 Arbeitsaufenthalt Schloss Plüschow, 2011/2012 Arbeitsaufenthalt Latium Italy, 2013 Mitgliedschaft im KV „Auf dem Pflug“ Künstlerhaus Alter Markt 27

Ausstellungstätigkeit 2011 – 2013:

— Die Ausstellung „Farbholzschnitte und Malerei“, im Februar 2012 wurde die Ausstellung „Farbholzschnitte und Malerei“ in der ehemaligen Dussmann-Villa am Kirchtor in Halle bei DAT Vermögensmanagement eröffnet.

— In den großen Hallen der Salzlandsparkasse in den Filialen Bernburg und Schönebeck habe ich meine Kunstprojekte „Weiblichkeit-Sinnlichkeit-Fruchtbarkeit“ und „Emergenz“ im April 2012 ausgestellt.

— Eine Ausstellung mit Malerei „Mutter und Kind“, Acryl, 2012 fand auf Schloss Ostrau statt.

— Eine Personalausstellung gab es von 5.7.13 bis 7.10.13 mit großformatigen Druckstöcken, Farbholzschnitten und Malerei, Acryl auf Leinwand, unter dem Titel „fons et origo“ (Urquelle des Seins) in der Willi-Sitte-Galerie in Merseburg.

— Am BBK Projekt „Neue Kunst in alten Mauern“ konnte ich mich in der Neumarktkirche in Merseburg mit meinem Kunstprojekt „Heart, pain and anything.“ beteiligen.

— Bild  „Die Tanzenden“ 1990-2010 befand sich an der „East-Side-Gallery in Berlin. Zu Ostern 2013 wurde darüber ein Beitrag im „MDR-Fernsehen“ gesendet, um den derzeitigen Prozess in Berlin aufzuzeigen. In der „MDR-Mediathek ist dies nach zu erleben.

2014 – 2015

Ab März 2014/2015 folgten eine Ausstellungsserie mit Holzschnitten von Sabine Kunz zu Texten und Lyrik von André Schinkel anlässlich seiner Lesung im Künstlerhaus „Goldener Pflug“ und Ausstellungsbeteiligungen zu „sichtbar“ anlässlich der Händelfestspiele und zum „Langen Abend der Galerien“ mit den anderen Künstlern des Künstlerhauses „Goldener Pflug“

Internetauftritte: sabinekunz.blogspot.com, sabinekunzmalerei.blogspot.com, Google Art Projekt – Museum

2013 Gründungsmitglied des Künstlerhauses „Goldener Pflug“, Alter Markt 27,  06108 Halle (Saale)

Atelier für Malerei und Bildhauerei Sabine Kunz  – (detaillierte Aufzeichnung und …Foto) + sabinekunz.blogspot.com

2013

„kulturprodukt“ – Atelier Sabine Kunz/ Jörg Riemke: Einblicke in Atelier und die Präsentation von Farbholzschnitten „Teufel mit Dreizack und Engel und Apfelbaum“ und Marmorskulpturen

September 2013: Präsentation zum „Tag des offenen Denkmals 2013“ und bei dem „ 9. Langen Abend der Galerien“ im November 2013

2014

Offenes Atelier und Foyer im Künstlerhaus Goldener Pflug am 26.4.2014 / Ausstellung „Die Indienreise“ Sabine Kun

Beteiligung am „10. Langen Abend der Galerien“ am 29.11.2014 mit einer Präsentation von großformatigen Farbholzschnitten und Malerei im Atelier von Sabine Kunz

2015

„Lesen im Pflug“ Ausstellung von Holzschnitten zu den Gedichten von André Schinkel und Lesung am 19.5.2015

 „Geheimnisse aus dem Raum“ im Rahmen der Händelfestspiele findet im Künstlerhaus die Ausstellung vom 5. bis 14 Juni 2015 statt

„11. Langer Abend der Galerien“ Präsentation von zwei großformatigen Farbholzschnitten „Streicher“ und „Tänzer“ am 28.11.2015 

2016

„Künstlerhaus „Goldener Pflug zu Gast auf Schloss Ostrau“ Beteiligung an der Ausstellung und im Podium beim Künstlergespräch gemeinsam mit dem MDR / Ausstellungsdauer vom 4. September bis 6. November 2016

„Offene Ateliers in Sachsen-Anhalt“ mit einer Präsentation im Atelier von Sabine Kunz am 17. und 18.September 2016

„12. Langer Abend der Galerien“ im Pflug am 26.11.2016 Ausstellung Gemeinschaftsausstellung mit den anderen Künstlern im Haus und Präsentation im Atelier von Sabine Kunz von den „Träumen 2016“

2016/2017

„Schau in der Willi-Sitte-Galerie beleuchtet das Werk von Sigfried Berger“ Ausstellungsbeteiligung in der Willi-Sitte-Galerie in Merseburg im November bis Januar 2017 gemeinsam mit Jörg Riemke)

2017

„sichtbar – Kunst am Ort des Entstehens 2017“ Kunstausstellung im Künstlerhaus „Goldener Pflug“ vom 8.bis 11. Juni (…Foto)

„Offene Ateliers in Sachsen – Anhalt 2017“ Präsentation im Atelier von Sabine Kunz mit Malerei und Farbholzschnitten

„13. Lange Abend der Galerien“ Ausstellung und Präsentation gemeinsam mit Jörg Riemke um Künstlerhaus „Goldener Pflug“ am 2.12.2017

„Marktgemeinde und Pfarrer Bartl zu Besuch“ im Künstlerhaus am 17. Oktober Ausstellung von Sabine Kunz im Raum für Verschiedenes mit “Malerei auf Leinwand aus 2017“ („Figurengruppen und Mutter mit Kind“)

2017/2018

Beteiligung an der Ausstellung „Künstlerhaus „Goldener Pflug“ stellt sich in der „Willi-Sitte-Galerie“ vor – vom 26. November bis 18. Februar 2018 mit Weihnachtsverkauf und aktiver Gestaltung des Künstlergespräches am 18.2.2018(…Foto)/ausgestellt habe ich Malerei, „ Figurengruppe mit weißer Hockenden“ u.a. Malerei 2017

2018

„Farbholzschnitte und Malerei“, Personal-Ausstellung von Sabine Kunz im „Rauminhalt“, Geiststraße 43, Halle (Saale) im April 2018

Beteiligung am Prijekt WindNODE – Das Schaufenster für intelligente Energie aus dem Nordosten Deutschland, SINTEC, BMWi

Erscheinen meines Buches „fliegende Wesen“ mit neun Orginalholzschnitten zu Gedichten von Holger Benkel in der Weberknecht Edition gedruckt von Rainer Rausch

Personalausstellung Figürliche Malerei mit dem Titel: „Menschen“ im Rathaus zu Halle (Saale) gemeinsam mit Jörg Riemke

2019

Arbeitsaufenthalt Schloß Plüschow, Atelier 1, „Figürliche Malerei“,

Einladung zur Allee-Center-Art nach Magdeburg,

Kunstpreis Allee-Center-Art 2019 Stadtsparkasse Magdeburg,

Beteiligung mit meinem Buches „fliegende wesen“ mit neun Originalholzschnitten auf der Leipziger Buchmesse, Marktplatz Druckgrafik, März in Leipzig// Messehallen

KUNSTKAUFHAUS Schwerin, Ausstellung mit Farbholzschnitten von Frühjahr 2019 bis Januar 2020, (Vertrag)

Präsentation/Ausstellung in Galerie Kunstlandschaften in Halle mit “Sieben Malereien” gem. mit Jörg Riemke von Juni bis September,

Gemeinschaftsausstellung der KUNST/MITTE – Kunstmesse in Mitteldeutschland in Magdeburg vom 5. bis 8. September 2019 anlässlich des 20. jährigen Bestehens der städtischen Ateliers in den Tessenowgaragen für alle die ein Atelierstipendium hatten.

ARTKREUZBERG

Ausstellung “Figürliche Malerei” und Gespräch über die Entstehung meines Bildes “Die Tanzenden” an der EASTSIDEGALLERY vom 4.9. – 8.9.2019 im Cafe Breackout zur Eröffnung der ARTKREUZBERG, Bergmannstrasse 22 in der Freikirchlichen Gemeinde in Berlin (Abb. im Katalog/Belegfoto)

KÜNSTLERSYMPOSIUM in Schlamau zum Thema der Gewaltfreiheit vom 1. bis 5. Oktober 2019// “Fruchtbarkeit auf der Wiese” Installation von Druckplatten, gestiftet für den Studien- und Reflexionspark in Schlamau/ (siehe Links und Zeitungsartikel)

https://www.pressenza.com/de/2019/10/12-kuenstler-setzen-sich-mit-der-gewaltfreiheit-auseinander-rundgang-am-kunstsymposium/

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1758457/

INSEL-Discurs ”Ungeschützte Bilder, eine vergessene Idee – was wird aus der East-Side-Gallery”, Diskurs am 7. November 2019, Inselgalerie, Petersburger Strasse 76 a, 10249 Berlin, zusammen mit T. Casanueva, Chr. MacLean und ich – (Einladung über Pressenza) https://www.pressenza.com/de/2019/10/insel-diskurs-ungeschuetzte-bilder-eine-vergessene-idee-was-wird-aus-der-east-side-gallery/

Diskussionsveranstaltung am 7. November in der Inselgalerie//Mitarbeit am Buch: Berlin East Side Gallery Berlin  Zwei Berlins Eine Mauer von Christine MacLean = Beitrag von Sabine Kunz

ISBN: 9783749482412

FB: https://www.facebook.com/281675388658060/posts/1522508981241355

Twitter: https://twitter.com/pressenza_ger/status/1187318442657026048

AUSSTELLUNG vom 22.11.2019 bis 7.12.2019 und LESUNG am 30.11.2019 im Künstlerhaus “Goldener Pflug, Alter Markt 27, Halle (Saale),

Präsentation: Originalgrafisches Künstlerbuch “fliegende wesen” mit Gedichten von Holger Benkel und Holzschnitten von Sabine Kunz, //Malerei und Skulptur (siehe gedruckte Einladung) unterstützt durch die Stadt Halle (Saale) und eine private Sponsorin.

2020

Arbeitsaufenthalt Schloss Plüschow, Januar 2020, “open studioa” am 26.1.2020 gemeinsam mit fünf anderen Künstlern vor Ort

Ausstellungsbeteiligung mit Malerei & Holzschnitten im ”feingemacht”, Halle, Eröffnung am 22.2.2020/ danach Schließung

Personalausstellung “fortunata”, Farbholzschnitte von Sabine Kunz in Galerie & Kunstverein Teterow vom 6. März bis 18. April,

Eröffnung am 6. März fand statt, danach ebenfalls Schließung, Galerie Teterow, Bahnhof 1, 17166 Teterow

ESG Berlin Podcast Entstehungsgeschichte meines Bildes „Die Tanzenden“ und beratende Mitarbeit bei der Stiftung Berliner Mauer in 3 Videokonferenzen mit Präsentationen Malerei auf Leinwand im Hintergrund

Art Kreuzberg online

Offenes Atelier BBK im Künstlerhaus Goldener Pflug am 19./20. September 2020 gemeinsam mit Jörg Riemke

Arbeitsstipendium – „Die menschliche Figur in der Coronazeit“ – Sabine Kunz – Drei Bilder –  Das Stipendium „Kunst im Netz“ gefördert von der Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt: sabinekunzmalerei.blogspot.com

Verkaufsaustellung am 12.12.2020 im Künstlerhaus Goldener Pflug unter strengen Coronabestimmungen

Neustart Kultur: Förderung des BBK Berlin einer Neuen Webseite: www.sabinekunz.eu

2021

Januar – Arbeitsaufenthalt Schloß Plüschow –  https://www.facebook.com/plueschow

Interview ESG