Niels Unbehagen

Druckgrafik

Galerie Salon Halit Art
Kreuzbergstraße 72

1940                Geboren in Berlin–Wilmersdorf, aufgewachsen in Jena und Dortmund
1960                Abitur in Dortmund

Studium
1961–65         Folkwangschule Essen („Gebrauchsgrafik“)
1966–72         HfBK Berlin (Malerei, Freie Grafik)
1971                Meisterschüler bei Prof. Gerhart Bergmann
1972                Mitglied der KWARZ-Gruppe Berlin (Galerie in der Grolmannstr.)
Zahlreiche Gruppenausstellungen im In–und Ausland

Lehrtätigkeit
1972–80         Lehraufträge: HfBK Berlin, PH und Senat Berlin
1981–2005     Künstlerische Lehrkraft für Siebdruck und Freie Grafik an der HdK / UdK Berlin (Fakultät Bildende Kunst)
2005–07         Gastdozent an der UdK Berlin (Fakultät Bildende Kunst)

Ausstellungen: (seit 1965 / eine kleine Auswahl…) E= Einzelausstellung
Kunstpreis Junger Westen, Deutscher Kunstpreis der Jugend, Deutscher Künstler–bund, International Print Biennale Bradford (GB), Galerie Ostentor Dortmund (E),
Galerie der Kwarz–Gruppe Berlin (E), Kunsthalle Wilhelmshaven, Interart Galerie Köln (E), Berlinische Galerie, Große Kunstausstellung München, Kobe City Museum Japan, Staatliche Kunsthalle Berlin, Art Multiple Düsseldorf, KunstRaum Berlin (E),
Galerie Spandow Berlin (E), Galerie Schwartzsche Villa Berlin (E), MA Gallery Fukuoka Japan, Studio BK Berlin (E), Musikschule Jablonskistraße Berlin (E), Visual Gallery Godo Seoul (E), Kirche auf dem Tempelhofer Feld Berlin (E), Kultur–u. Fest–
Spielhaus Wittenberge (E), Kunstverein Bad Belzig (E), DA Dun Gallery Taiwan, „Die Kl. Weltlaterne“ Berlin (E), Kunstquartier Bethanien, Galerie Salon Halit Art Berlin (E)

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen: (Auswahl…)
Kunsthalle Recklinghausen, Museum Osnabrück, Städtische Kunstsammlung Darmstadt, Graphothek Bremen, Artothek Berlin, Berlinische Galerie………..

Seit 1961 Künstler und Jazzmusiker: Piano, Komposition, (Saxofon bis 2011)….

Kreuzberger Chronik: Niels Unbehagen – Sie lesen das Original! aus Berlin-Kreuzberg (kreuzberger-chronik.de)

Oder bei google den Namen Niels Unbehagen eingeben:
viele Informationen zu meiner Kunst  (und meiner Jazz–Musik…)

Literatur:      
„In Kreuzberg spielt die Musik“ (2018, Außenseiter Verlag)
mit Ausstellung im Friedrichshain–Kreuzberg Museum