Lupe Godoy

Malerei | Collage

Friesenstraße 81, VH 4. EG
www.lupegodoy.com

STATEMENT 2022

Seit 24 Jahren lebe und arbeite ich als Künstlerin in Berlin. Ich habe meine Ausbildung zur bildenden Künstlerin an  der Universität von Valencia absolviert.
In meinen Arbeiten erkunde ich das Spiel zwischen Realismus und Abstraktion. Meine Techniken decken eine große Bandbreite ab: von Acryl auf Leinwand, Collagen auf Papier bis hin zu übermalten Fotografien. Meine Bilder fügen sich zu inhaltlich vielfältigen, ineinander verschachtelten Serien.  Sie zeigen Natur und Naturzerstörung, Überfluss und Armut, Schönheit und Schmerz. Sie reagieren auf aktuelle gesellschaftliche Ereignisse und globale Prozesse wie Klimawandel, Migration, die Pandemie und verweisen damit auf grundlegende, immerwährende Fragen unserer Existenz.
Aktuell lassen sich meine Arbeiten in drei große Serien zusammenfassen: „Landschaften“ als poetische Metaphern „Dystopien“ als Reflexion und Warnung  und die Serie „One Box, one Voice“ als Auseinandersetzung mit Armut und Migration als Folgen der Globalisierung.

Lupe Godoy              
1969  geb. in Valencia (Spanien)
1987-1992  Studium der Schönen Künste an der Universität Valencia
1992-1999  Dissertation unter der Leitung von Prof. Dr. Román de la Calle Am Fachbereich Ästhetik und Kunstwissenschaften der Universität Valencia
1995 Umzug nach Berlin
Seit 1995 Lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Berlin

Ausstellungen (Auswahl):
2022 Vbk Galerie, Berlin – K-Salon, Berlin 2021 Losito Kunstpreis, Löwenpalais, Berlin- Vbk Galerie, Berlin – Online Ausstellung Neurotitan, Virtual 2020 Vbk Galerie, BerlinBombas Gens, ValenciaGalerie Kungerkiez, Berlin 2019 Projektraum K-Salon, Berlin stichting White Cube, Alkmaar – Vbk Galerie, Berlin -Transformart, Berlin  2018 Museo del ruso, Alarcón – Vbk Galerie, BerlinCzestochowa City Gallery, Czestochowa 2017 Vbk Galerie, Berlin 2016 Kunststation Kleinsassen (Katalog) – The City Historical Museum, Samokov BU  2015 Listros Galerie, Berlin – Galerie del Palau, Valencia – Skylight Gallery, New York 2014 Museo de Atarazanas, Valencia – Ostsächsische Kunsthalle, Pulsnitz 2013 Galerie Listros, Berlin – Galerie del Palau, Valencia – Galery 66 NY, New York  2012 Galerie Fröauf, Berlin – Galerie VBK, Berlín – Galerie Alte Schule Adlersdhof, Berlín – Galerie 30 Links, Berlin – Kunstleben Berlin, Berlin  2011 Lametro, Valencia (Katalog)- Galerie Solitaire, Berlin – M.U.A. Museum Universität Alicante (Katalog) – Atarazanas, Valencia (Katalog) 2010 Karavanserei,  National Museum, Tbilisi, Georgien (Katalog) – Atrium Daimler Benz, Berlin – Willy-Brand Haus, Berlin (Katalog) – Galerie 30 Links, Berlin- K-Salon, Berlin – Wander Galerie, Berlin 2009 Listros Galerie, Berlin – Galerie del Palau, Valencia – Kunstlerhaus Bethanien, Berlin – Galerie Palau, Valencia – Sala de Exposiciones  del Ayuntamiento de Valencia, Valencia (Katalog) 2008 IB Galerie, Berlin – Palau de la Musica, Valencia (Katalog) – Kulturhaus Mislata, Valencia (Katalog) – Listros Galerie, Berlin – Art school, Addis Abeba University, Addis Abeba – Museo para la Identidad nacional, Tegucigalpa 2007 MARTE, Museo de Arte contemporaneo, El Salvador (Katalog) – Galerie Miope, Berlin – Sommergalerie Schloss & Gut Liebenberg, Brandemburg 2006 Galerie La Oruga Azul, Valencia – Kulturhaus el Campello, Alicante (Katalog) – Galerie am Fernsehturm, Berlin