Victor Alaluf

Installationen

El almacén de Fausto
Katzbachstraße 6, 10965

www.victoralaluf.com/about.html

Kuratorin: Julieta Palombi
julietapalombi@hotmail.com
01575-9463372

Victor Alaluf Schermata 2018-06-18 alle 09.00.06

Victor Alaluf, ist ein argentinischer Künstler, der in Berlin lebt. Seine Arbeiten sind hauptsächlich Installationen, in welchen Zeichnungen, Skulpturen, Videokunst und andere Medien kombiniert werden.

Seine Arbeit kann als biographisch beschrieben werden, aber nicht im technischen Sinne eines Tagebuches oder eines Archives: die persönlichen Erfahrungen des Künstlers dienen als Quelle seiner Assoziationen, welche ihn inspirieren und ihm als Ausgangspunkte für weitere Überlegungen dienen. Auf diesem Weg findet die lange Konfrontation mit einer krankheitsbedingten Eingeschlossenheit, verbunden mit seinen Migrationserfahrungen eine Widerspiegelung in seinen Arbeiten.

Das Werk des Künstlers zeigt uns seinen persönlichen Prozess der Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Aspekten des Lebens, vielleicht des Todes, auf, welchen es normalerweise zu vermeiden gilt. An Stelle des Vermeidens und Unterdrückens, offenbaren seine Installationen eine Alternative, basierend auf einer geradezu ungehemmten Akzeptanz der Elemente, welche gemeinhin als abstoßend betrachtet werden: eine immerwährende Konfrontation zwischen Krankheit, Schmerz, Degeneration und Tod auf der einen und Gelassenheit, Freundlichkeit und Ästhetik auf der anderen Seite. Auf diese Weise drängt er uns dazu, unser dichotomes Verständnis, der angenehm-abstoßenden Polaritäten, von Leben und Tod, zu überprüfen, die letztlich unsere Menschsein ausmachen.

Die wiederkehrenden Themen in seiner Arbeit haben mit Fragen der Fragilität und Struktur zu tun: Interessanterweise sind diejenigen Elemente, die dem menschlichen Körper Struktur und Stabilität verleihen, auch die empfindlichsten und zerbrechlichsten. Seine Arbeiten werfen auch die Frage auf, ob sich einige der sozialen Probleme, denen wir im Leben begegnen, in der empfindlichen Konstruktion unserer eigenen organischen Körper widerspiegeln.