Niels Unbehagen

Siebdruck

Galerie Salon Halit Art
Kreuzbergstraße 72, 10965  Berlin

Fidicinstr. 39, 10965 Berlin, Tel. o3o-852 94 93

Vita
1940 Geb. in Berlin; aufgewachsen in Jena u. Dortmund; 1960 Abitur in Dortmund

Studium
1960-61 Werkkunstschule Dortmund (Grundlehre)
1961-65 Folkwangschule für Gestaltung, Essen (Gebrauchsgrafik)
1966-72 HfBK Berlin (Malerei/ Freie Grafik); 1971 Meisterschüler bei Prof. G. Bergmann
1975-78 FU Berlin (Kunstgeschichte / Archäologie) Lehrtätigkeit
1972-80 Lehraufträge: HfBK Berlin, PH Berlin u. Senat Berlin (Lehrerfoftbildung)
1981-2005 Künstlerische Lehrkraft für Siebdruck / Freie Grafik an der HdK / UdK Berlin (Fak BK)
2005-07 Gastdozent an der UdK Berlin (Fakultät Bildende Kunst)
1972 80 Mitglied der KWARZ-Gruppe Berlin (Galerie KWARZ; Ausstellungen im ln- und Ausland)

Einzel-u. Gruppenausstellungen seit 1965 (Auswahl) E = Einzelausstellungen K = Katalog
l965 u.67 Kunstpreis Junger Westen, Recklinghausen (K)
1967 Deutscher Kunstpreis der Jugend, Bochum (K)
1970 u.71 Deutscher Künstlerbund, Bonn, Stuttgart (K)
1970 International Print Biennale, Bradford / GB; Galerie Ostentor, Dortmund (E)
1974 Kunsthalle Wilhelmshaven (Kwarz) (K); lnterart Galerie, Köln (E); Galerie der Kwarz-Gruppe, Berlin (E)
1976 Kunstverein Schwetzingen (Kwarz) (K); Graphothek Bremen (Kwarz)
1979 Berlinische Galerie; Goethe-lnst. Kalkutta (Kwarz); Galerie der Kwarz-Gruppe (E / K)
1982 Große Münchner Kunstausstellung, München
1984 Kobe City Museum, Japan; Freie Berliner Kunstausstellung
1986 Staatliche Kunsthalle, Berlin (K); Akademie für Bildende Künste, Den Haag / Holland
1991 Galerie Spandow, Berlin (E / K) ; Galerie „AN“, Flensburg (E)
1993 Kulturforum Villa Oppenheim, Berlin; Colloquium Galerie, Berlin (E)
1995 Galerie Wasa, Falun / Schweden; Universität der Künste Berlin
1998 Kunst Raum Berlin (E); Galerie „Zone F“, Berlin
2000 Galerie Spandow, Berlin (E / K); Christiansand Kunstforening, Norwegen
2001 Kunst Raum Berlin (E); Städtisches Museum Seoul, Korea; Galerie Schwartzsche Villa, Berlin (E / K); Center of Visual Arts, Summit / N. J., USA
2002 Printmaking Council, Somerville / New Jersey, USA
2003 MA Gallery, Fukuoka I Japan; BNC Gallery. Daejeon I Korea
2OO4 Seoul Art Fair, Seoul I Korea; Deutsches Architektur-Zentrum, Berlin
2005 Studio BK / Werkstattgalerie, Berlin (E); Hunterdon Museum of Art, Clinton / N. J. USA Musikschule Jablonskistr., Berlin (E); Universität der Künste Berlin
2006 Visual Gallery Godo, Seoul lKorea (E); Galerie Carlos Hulsch, Berlin German House Gallery, New York / USA; Jeon Buk 1 F Kunsthalle, Jeonbuk / Korea (K)
2OO7 Gallery PFO, Busan / Korea; lnternationales Forum, Berlin
2008 Da Dun Cultural Center, Taichung /Taiwan (K); Rübeling & Klar, Berlin (E)
2009 Galerie Schwartzsche Villa, Berlin (E / K)
2010 Universität der Künste, Berlin; Galerie „all afts“, Wittkiel (E / K); Galerie Carlos Hulsch, Berlin Kirche auf dem Tempelhofer Feld, Berlin (E / K); Musikschule Jablonskistr., Berlin (E)
2011 Kultur-u. Festspielhaus Wittenberge (E); Niemegk-Werdermühle, Niemegk (K)
2012 Buchhändlerkeller Berlin (E); Da Dun Cultural Center, Taichung / Taiwan (K)
2013 „Projektraum Nestorstraße“, Berlin; Creativ-Centrum „Neuköllner Leuchtturm“ (E) Kunstverein „Hoher Fläming“, Bad Belzig (E / K)
2014 Gal. Spandow, Berlin (E);Stammelbach-Speicher, Hildesheim; Grafik-Studio-Galerie,.Berlin (E) 2015 Galerie im Ratskeller, Berlin (E); Da Dun Gallery, Taichung/Taiwan; 17. Kunstaukion „Uberleben“ IHK Berlin; Galerie Schwadzsche Villa, Berlin
2016 „Westraum „, Berlin; „ln Arte Gallery“, Berlin; „Die Kleine Weltlaterne“, Berlin (E / K) „Premium Offices“, Berlin; Seaport Art Center, Taichung/Taiwan; „an book“, Berlin
2017 Ausst.-Centrum „Pyramide“, Berlin; „Kunstboulevard“ Berlin; Galerie Stexwig, Borgwede; „Caffe degli artisti“, Berlin (E); „Jahresendausstellung“, Grafik-Studio-Galerie, Berlin
2018 „Ultraviolett“, Westraum, Berlin; „Art Affaire“ 1&2, Studio Bildende Kunst, Berlin „…die ultraviolette Linie…“, „Die Kleine Weltlaterne“, Berlin

Arbeiten in öffantlichen u.- privaten Sammlungen u.a.:
Kunsthalle Recklinghausen, Städtische Kunstsammlung Darmstadt, Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück, Graphotek Bremen, Artothek Berlin, Berlinische Galerie, Sammlung Graf zu Solm- Laubach, Senat von Berlin…

Niels Unbehagen lebt als Maler/Grafiker & Jazzmusiker/Komponist in Berlin