Christa Gollin

abstrakte Malerei | collagen

Atelierhaus Möckernstraße 68, 10965 Berlin, Aufgang E, 3. OG

Christa Gollin
1940 in Berlin geboren
Ab 1958 künstlerische Ausbildung bei  verschiedenen Dozenten: Karl Godeg, Ismar Kallweit, Gertrud Bergmann, Adalbert Wenske, Julia v. Randow, Walter v. Hove, Rolf Fässer, Petra Kathke in:  Grafik (Akt u Portrait), Malerei, Collage, Modellieren
1987 – 2007 regelmäßige Teilnahme an Malseminaren/Workshops in: Schloss Glienicke,
–  Werkraum Berlin-Turmstr.,
–  KunstRaum Wedding,
–  Institut für Kunst & Handwerk in Lehnin/Dozent Rolf Fässer
–  KunstWerkstatt an der Bismarckallee, Berlin-Grunewald/Dozentin Petra Kathke
1996 – 2018 Arbeitswochen im Atelier der Schwartzschen Villa, Kunstamt B.-Steglitz
Malreisen: Toscana, Insel Kreta, Insel Teneriffa, Kalifornien/USA
seit 2002 Atelier im Atelierhaus (Apella) Möckernstr. 68, Hof, Eingang E, III.Etage,

Lebt und arbeitet in Berlin.

Einzelausstellungen (Auswahl)
1993        Galerie Foyer Rathaus Berlin-Charlottenburg
1999        Charité Univers. Klinikum, Benjamin-Franklin
2000        CONDAT-Galerie im Spreebogen, Berlin-Moabit
2002        Galerie im Shellhaus, GASAG Berlin,
GRS-Galerie, Kurfürstendamm, Berlin
2006        Galerie am Puschkinplatz, Klein-Machnow
2008        Gottfried-Benn-Bibliothek, Berlin-Steglitz/Zehlendorf

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
1977        Kommunale Galerie, Berlin-Wilmersdorf
1985        Max-Planck-Institut
1990        Otto-Nagel-Galerie, Berlin-Wedding
1991        CONDAT -Galerie im Spreebogen
1993        VHS-Galerie am Barbarossaplatz, Berlin-Schöneberg
2000        Galerie Storkower Bogen, Berlin
2000 – 2007        Große Steglitzer Kunstausstellung, Klinikum Benjamin-Franklin
2004 – 2006        KunstMarkt im Botanischen Garten, Berlin-Steglitz