artfein GALLERY

Artfein stellt Fine Art Kunst aus Deutschland aus. Art Gallery Berlin mitten in der Stadt. Kunstgalerie Berlin präsentiert Artist, Künstler aus Deutschland. Galerie in Berlin Kreuzbaerg. Kunst mit ständigen Ausstellung in Gallery and Onlineshop. Junge Künstler und bekannte Maler und Bildhauer werden durch Artfein vertreten und gehandelt.

Hornstraße 20
www.artfein.com
info@artfein.com
Tel.: +49 (0)30 609 755 56
Öffnungszeiten: Di – Sa | 12 Uhr bis 18 Uhr
Während der ART Kreuzberg: Sa – So | 13 Uhr bis 20 Uhr

artfein GALLERY – Positionen zeitgenössischer Kunst

Die artfein GALLERY ist eine junge Galerie in der Hornstrasse von Berlin-Kreuzberg. Unser Fokus liegt auf der zeitgenössischen Kunst mit dem Schwerpunkt: „gegenständliche Malerei“, „Grafik“ und „Bildhauerei“.

Derzeitig vertreten wir 20 nationale und internationale Künstler*innen. Viele Künst-ler*innen auf der Liste der artfein GALLERY sind bereits etabliert, aber auch junge Talente lassen sich bei uns finden. Unser Ziel ist, zwischen der Galerie und den Künstler*innen eine gute und langfristige Partnerschaft aufzubauen. Wir möchten als Galerie mehr als nur die kommerzielle Vertretung sein und Kunst / Kultur über den monetären Rahmen hinaus fördern.

In der Hornstraße 20 verfügen wir über ca. 150 m² Ausstellungsfläche, sowie über ein ausreichend großes Lager, um mehrere hundert Werke unserer Künstler in unserem Bestand vorzuhalten. Das Kernteam besteht aus dem Galeristen Peter Schikorra und dem Mitarbeiter Christian Aust. Zusätzlich unterstützt Michael Böke von der SCHIKKON Holding GmbH die Galerie als Berater.

Unsere Ausstellungstermine
Martin Stommel – Neue Werke                                 30.03. bis 30.04.
Ralf Koenemann – Animare                                        04.05. bis 03.06.
Eberhard Fröhlich – Wild West Part Two               08.06. bis 01.07.
Sabine Rak                                                                       06.07. bis 29.07.
David Benforado                                                            03.08. bis 02.09.
Casey McKee                                                                   07.09. bis 30.09.
Henri Deparade                                                              05.10. bis 28.10.
Jub Mönster                                                                    02.11. bis 02.12.
Heike Feddern                                                                07.12. bis 30.12.

Unsere Messetermine
HanseArt                                            17. Februar bis 19. Februar
Kölner Liste                                       28. April bis 30. April
Medienkunstmesse C.A.R.         12. Mai bis 15. Mai
Contemporary Art Ruhr               27. Oktober bis 29. Oktober

Unsere Künstler

·         David Benforado

·         Henri Deparade

·         Steffi Deparade-Becker

·         Bea Emsbach

·         Heike Feddern

·         Eberhard Fröhlich

·         Norman Gebauer

·         Steven Ketchum

·         Ralf Koenemann

·         Peter Krusche

·         Rainer Langfeldt

·         Casey McKee

·         Jub Mönster

·         Sebastian Osterhaus

·         Sabine Rak

·         Birgit Ramsauer

·         Petra Rintelen

·         Jörg W. Schirmer

·         Martin Stommel

·         Annika van Vugt

Artkreuzberg 2017:

Casey McKee, Mischtechnik, einer Kombination aus Fotografie und Malerei

Vita
1976      geboren in Phoenix (U.S.)
Casey McKee lebt und arbeitet in Berlin

Preise/Auszeichnungen/Stipendien
2011      Teilnahme am Artist in Residence Program, Schloss Wolkenburg
2010      Teilnahme am The Fountainhead Residency Program, Miami (U.S.)

Ausstellungen (Auswahl)
2017                      HanseART Lübeck, artfein GALLERY, Kölner Liste, artfein GALLERY
2016                      HanseART Lübeck, artfein GALLERY, Kölner Liste, arfein GALLERY,
Berliner Liste,   artfein GALLERY
„Cultural Devolution“, artfein GALLERY, Berlin
“Continental Drift”, Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
2015                       Contemporary Art Ruhr, artfein GALLERY, Berliner Liste, artfein GALLERY
2014                        From the Permanent Collection: Casey McKee – Corporate Warfare – The National Arts Club; New York, NY, USA
2013                      Corporate Warfare – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
2012                      Death Row – 5 Pieces Gallery; Bern, Switzerland, Casey McKee 2.0 – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
The Uncertainty Principle – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
2011                      Greenwash – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
2010                      Mistakes Were Made – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany, Robber Barons – Stadtbibliothek Bremen; Germany
2009                      End of Reason – heliumcowboy artspace; Hamburg, Germany
2008                      Everything Must Go! – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
2007                      9 to 5 – heliumcowboy artspace; Hamburg, Germany
Milking the Cashcow – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
2006                      A Few Bad Apples – Werketage; Berlin, Germany
McKee in Motion – video works by mixed-media artist, Casey McKee – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
Corporate Warfare – Galerie Greulich; Frankfurt, Germany
2005                      Corporate Warfare – heliumcowboy artspace; Hamburg, Germany
No Exit – The Larsen Gallery; Scottsdale, Arizona, USA
2004                      The Berlin Series – The Cultural Exchange Gallery; Scottsdale, Arizona, USA
2003                      Iconoclast – The Cultural Exchange Gallery; Scottsdale, Arizona, USA
2002                                      Study from a Portrait by Bacon after Velazquez – The Cultural Exchange Gallery; Scottsdale, Arizona, USA
Casey McKee: New Works – Van de Griff/Marr Gallery; Santa Fe, New Mexico, USA
The Futile Accident – Phoenix Public Library; Phoenix, Arizona, USA
2001                         Study from a Portrait by Bacon after Velazquez – Raymond Lawrence Gallery; Atlanta, Georgia, USA
I am an incredibly powerful business person – Off Madison Avenue; Tempe, Arizona, USA
9 to 5 – Studio cm; Phoenix, Arizona, USA
2000                      Modified I – Artisimo Gallery; Scottsdale, Arizona, USA

Beschreibender Text
Casey McKee arbeitet in erster Linie in einer Mischtechnik, einer Kombination aus Fotografie und Malerei. Dabei wird das Foto am Computer verändert, auf die Leinwand gedruckt und anschließend teilweise übermalt. Casey McKees Motivauswahl ist nicht selten humoristisch und gesellschaftskritisch geprägt. Die engen zwischenmenschlichen Beziehungen spielen dabei ebenso eine wichtige Rolle, wie die Veränderungen ganzer Kulturen. Es gilt die Magie des Augenblicks mittels einer Kamera einzufangen und durch Malerei in dem anschließend entstehenden Werk deutlich sichtbar herauszuarbeiten.